Insomnia-mag Lausitz in den Läden

Insomnia-mag

Seit gestern wir das neue Insomnia-mag in der Lausitz verteilt. Auch diesen Monat gibt es wieder Interviews, Spotlights (karteikartenähnliche Kurzinterviews)  und jede Menge Events im Kalender des Heftes.  Neu im Angebot ist der Drug-Check, der in Kooperation mit Drug-Infopool erstellt wird. Dabei sollen keine Drogen verherrlicht werden, sondern mit Fakten wird die Gefahr der illegalen Substanzen aufgedeckt und es gibt Hinweise, wie man sich im Notfall zu verhalten hat. Insomnia-mag bereichtete ja bereits über das erhöhte Aufkommen von Drogen in der Lausitz.

Aus dem Inhalt:

  • Drug-Check „GHB / Liquid Ecstasy“
  • Titelstory „Die Lausitz feiert“ mit einem Interview der Glitterboys
  • Interview „Lady Waks“ – Sie kommt im Rahmen der Bass Planet Tour ins K16 Löbau
  • People „Marcel Schwonnek & Thomas Franke“ – Die Gesichter hinter dem Nostromo Club Görlitz
  • Spotlight „Danny Divine“, „Markus Lange“ & „Phage“
  • Special „WQ – Deine Party“ – Die Community feiert wieder in Dresden – wir haben mit dem Macher gesprochen
  • Kino-News „Bride Wars – Beste Feindinnen“, „The International“, „Der Ja-Sager“ & „Mord ist mein Geschäft, Liebling“

Wer keines der begehrten Hefte ergattert, kann es unter www.insomnia-mag.com auch in der Rubrik printed als PDF downloaden oder liest die Beiträge direkt im Web als Post nach.  Die Beiträge werden über den Monat verteilt veröffentlicht und dazu auch News und Inhalte aus der Ausgabe Südbrandenburg.

Links

www.insomnia-mag.com
www.drug-infopool.de

// Gefällt Ihnen diese Seite oder empfinden Sie den Inhalt als besonders interessant?

Mit einem einfachen Klick können Sie es in Ihrem Sozialen Wunschmedium teilen: [Google+] |  [Facebook] |  [Twitter]

Dieser Eintrag wurde gepostet in Grafik. Lesezeichen auf diesen Post.

Schreiben Sie eine Antwort

Ihre Mail-Adresse wird nicht angezeigt.

Folgende HTML-Tags und Attribute dürfen verwendet werden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>